• Beitrag zuletzt geändert am:21. Januar 2021
Radfahren in den Baronnies
Anfahrt
Radfahren in den Baronnies
Col de Tourniol

Jahrhundertsommer in Deutschland...Wir im verregneten Frankreich

Dieser Urlaub wird uns wohl immer als „es war irgendwie anders als sonst“ in Erinnerung bleiben. Es ist der Jahrhundertsommer 2018, der Norddeutschland bereits im Mai, als wir in den Urlaub starten, seit Wochen keinen Regen beschert hat und die Temperaturen in die Höhe schossen. Als wir losfahren, wissen wir, dass wir ins schlechte Wetter fahren, denn für gutes Wetter hätten wir zuhause bleiben oder nach Skandinavien fahren müssen, aber beides wollten wir nicht. Dass uns das schlechte Wetter aber bereits in Hannover einholt und sich den ganzen Urlaub standhaft hält, damit haben wir nicht gerechnet. Zumal das Wetter in der Heimat, von einigen kurzen Unwettern abgesehen, immer gut war. Da wir glaubten, dass wir dem schlechten Wetter entfliehen können, sind wir nie irgendwo länger geblieben und hatten das Gefühl, völlig rastlos zu sein. Als es Thorsten im Laufe des Urlaubs dann auch noch gesundheitlich immer schlechter geht, entscheiden wir uns, den Urlaub abzubrechen und früher als geplant wieder nach Hause zu fahren. Im Nachhinein das beste, was wir machen konnten!

Wir waren vom 24.05. bis zum 17.06.2018 unterwegs und haben folgende Route zurückgelegt:

Hamburg – Weinheim – Lescheraines – La Féclaz – Corps – Superdévoluy – Annot – St. Martin Vésubie – Thorenc – Puimoisson – Jouques – Massane – Bédoin – Montbrun les Bains – Florac – Langogne – Rochefort-Samson – Münzenberg – Hamburg

Unsere Reise im Einzelnen

bauges wohnmobil

Anreise in die Bauges

Unsere Anreise in die Bauges Vom Gebirgsmassiv und Naturpark Bauges in den nördlichen Französischen Alpen hatten wir noch nie etwas gehört, bis wir uns für unseren Urlaub den Stellplatz in...

Mehr...
Massif de Dévoluy

Massif de Dévoluy

Das Massif de Dévoluy zeichnet sich durch bizarre Kalksteinformationen aus, die eine grandiose Landschaftskulisse bilden und uns bereits während früherer Urlaube in seinen Bann gezogen hat. Da wir bisher nur...

Mehr...
Provence-Alpes-Côte d’Azur

Irrfahrt durch die Seealpen

Wir haben genug vom Regen und der Kälte. So traumhaft es in Superdévoluy auch ist, es ist zu kalt. Der nächste Plan ist ein Abstecher in die Seealpen. Dort soll...

Mehr...
Abstecher in die Provence

Abstecher in die Provence

Atemberaubende Lavendelfelder, mediterranes Flair, Sonne, Wärme. Die Provence ist so vielfältig, so typisch französisch und so unglaublich schön. Da wir bisher nur wenig Glück mit dem Wetter hatten, wollen wir...

Mehr...
Provence-Alpes

Radfahren in den Baronnies

Radfahren in den Baronnies ist schon herausfordernd. Ein Pass folgt dem nächsten und  immer wieder hat man Blick auf den Mont Ventoux, der über allem zu thronen scheint. Selbst von...

Mehr...
Okzitanien

Wettereskapaden in den Cevennen

Nach ein paar herrlichen, sonnigen und anstrengenden Tagen in den Baronnies holt uns das nächste Tiefdruckgebiet ein. Da für die nächsten Tage kein besseres Wetter vorhergesagt ist, suchen wir nach...

Mehr...
Auffahrt

Vercors – Col de la Bataille und Heimreise

Nachdem man uns ins der Touristinfo in den Cevennen bereits schöneres Wetter versprochen hat, wir aber mittlerweile nur noch einstellige Temperaturen zum Regen haben, entscheiden wir uns als letztes Ziel...

Mehr...

Anmerkung:

Diesen Reisebericht haben wir erst ein Jahr nach dem Urlaub fertiggeschrieben. Thorstens Diagnose und anschließende Behandlung waren so heftig, dass wir gar nicht mehr an Urlaub denken mochten und zeitweilig nicht daran geglaubt haben, überhaupt jemals wieder so wie früher wegfahren zu können. Mittlerweile hat sich alles bis auf einige Einschränkungen zum Guten entwickelt, so dass wir wieder positiv nach vorne blicken.

Nur manche Dinge sehen und machen wir jetzt anders!