Piemont

Piemont mit dem Wohnmobil erleben

Die norditalienische Region Piemont erstreckt sich vom südlichen Alpenkamm, der die Landschaft im Norden und Westen prägt, über die flache und fruchtbare Po-Ebene bis in die scheinbar unendlichen Hügellandschaften der Langhe, des Roero und Monferrato. 

Einige der hier ansässigen Weinanbaugebiete wurden aufgrund der außergewöhnlich traditionellen Weinherstellung von der UNESCO in die Liste der Welterben aufgenommen.

Alba, die „Stadt der 100 Türme“ gilt als die Hauptstadt des weißen Trüffels und ist deshalb bei Feinschmeckern vieler Nationen ein sehr beliebtes Ziel! Gerade im Herbst zwischen Mitte September und Ende November, also in der Zeit der Trüffelernte, werden  in jedem der Restaurants und Trattorien der Stadt zahlreiche Gerichte rund um die wertvolle weiße Knolle angeboten. 

Piemont

Auch das im Monferrato gelegene Asti sollte man gesehen haben. Die Heimat des weltweit beliebten Schaumweins Asti Spumante  bietet ein wunderschönes, mittelalterliches Zentrum, das von zahlreichen Türmen und Kathedralen geprägt ist.

Und auch ein Besuch des mittelalterlichen Städtchens Barolo ist interessant, denn hier findet man unter anderem ein interaktives Weinmuseum, in dem man einen interessanten Überblick über die Geschichte des Weins und dessen traditioneller Herstellung erhält.

Wohnmobil-Stellplätze im Piemont

Italien ist sehr reisemobilfreundlich, dementsprechend finden sich auch im Piemont sehr viele Stell- und Campingplätze. In den Weinanbaugebieten gibt es häufig die Möglichkeit bei den Winzern zu stehen und den Aufenthalt mit einer kleinen Weinprobe zu verbinden. In den Alpen gibt es nicht so viele Plätze, aber gerade im Sommer kann man herrlich ruhig in den Skigebieten stehen.

Unsere bisherigen Wohnmobil-Touren ins Piemont